Gehen Sie früh zur Arbeit

Direkt vorab: Leben Sie nicht entgegen Ihren Neigungen! Wenn Sie nunmal von Natur aus eher nicht der Frühaufsteher sind, zwingen Sie Ihren Körper auch nicht dazu!

Andererseits, möchte ich Ihnen hier einmal die Vorteile des frühen Aufstehens und des frühen Arbeitens aufzeigen:

Zunächst mal harte wissenschaftliche Fakten vorweg, bevor wir zu meinen persönlichen Erfahrungen kommen. Christoph Randler, Professor an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg, kommt zu dem Schluss „Frühaufsteher machen Karriere“.  Damit wäre auch schon alles gesagt. Meiner Erfahrung nach spiegelt sich dies auch tatsächlich im Berufsleben wider. Die Vorteile des frühen Arbeitsbeginns liegen auf der Hand: Sie schaffen einfach schon eine ganze Menge bevor die Kollegen überhaupt aus dem Bett kriechen und an die Arbeit denken.

Wenn Sie morgens ins Büro kommen und Ihre E-Mails bearbeiten, wird zum Einen vermutlich kaum etwas umheimlich wichtiges vom vorherigen Abend eingetrudelt sein, das über Nacht die Welt zum Stillstand gebracht hat. Zum anderen wird es Eindruck bei Kollegen, Kunden und Vorgesetzten machen, wenn diese die erste E-Mail von Ihnen bereits um sieben Uhr morgens oder sogar noch früher von Ihnen erhalten. Darüber kann man nun hin und her diskutieren, aber in unserer Gesellschaft gelten Frühaufsteher als fleißig und zuverlässig. Diesen Eindruck werden Sie unweigerlich hinterlassen.

Für Sie sich selbst werden sie feststellen, dass Sie morgens einfach mehr Ruhe haben zum Arbeiten. Vorausgesetzt Sie gehen abends zeitig ins Bett, sind Sie ausgeruht und haben Schwung für anstrengende Aufgaben. Erledigen Sie die ungeliebten Aufgaben am besten morgens direkt als erstes. Um diese Zeit wird Sie niemand stören und Sie können Ihre ganz Energie auf diese Aufgabe verwenden. Wenn dann die Kollegen später zu Ihnen stoßen, haben Sie schon einen ganzen Berg von Arbeit erledigt ohne, dass Sie jemand durch Anrufe oder Meetings unterbrochen hätte.

Zugegebenermaßen ist es im Umkehrschluss für viele schwer dann auch rechtzeitig Feierabend zu machen. Positiv ausgedrückt, haben Sie durch das frühe Erscheinen am Arbeitsplatz nachmittags noch Luft, um unerwartete Aufgaben zu erledigen. Vermutlich sind Sie dann immer noch früher wieder zu Hause bei der Familie als die Kollegen. Das erfordert natürlich Disziplin! Ich habe nicht wenige Kollegen erlebt, die ebenfalls früh ins Büro kommen, um nachmittags früher zu gehen, damit sie mehr Zeit für Familie, Hobby oder Sport haben, die es dann jedoch nicht geschafft haben sich vor ihrer gewohnten Zeit von der Arbeit zu verabschieden. Dieses Verhalten führt dann natürlich zwangsläufig zu Überarbeitung und soll hier keineswegs propagiert werden.

Wenn Sie den Morgen nicht gleich mit Arbeit verbringen möchten, bietet es sich an endlich mal wieder etwas für Ihre Fitness zu tun. Nichts ist herrlicher als ein Morgenlauf in den Sonnenaufgang hinein. Wenn Sie eher der Schwimmertyp sind, werden sie ebenfalls die Erfahrung gemacht haben, dass Frühschwimmer zwar häufig anstrengend aber immer noch besser sind als ein ganzes Becken voller spielender Kinder am Nachmittag. Nichts gegen spielende Kinder, aber für gezieltes Schwimmtraining ist diese Situation einfach nicht praktikabel.

Bei all den Vorteilen, die frühes Aufstehens, sollten Sie jedoch nie vergessen ausreichend zu schlafen, da ausreichend Schlaf nunmal für die Konzentration, die Fitness und Gesundheit enorm wichtig ist.

Aufgabe:

  • Starten Sie morgen damit früher aufzustehen und Ihren Tag früh und erfolgreich zu beginnen!
  • Versuchen Sie nicht direkt ein oder zwei Stunden früher aufzustehen, es wird Ihnen möglicherweise gelingen, aber Sie werden nach wenigen Tagen erschöpft aufgeben!
  • Stehen Sie ab morgen jeden Tag jeweils zehn Minuten früher auf. Wenn Ihr Wecker normalerweise um 8 Uhr klingelt, stellen Sie ihn für morgen früh auf 7:50 Uhr und übermorgen auf 7:40 Uhr. So tasten sie sich langsam an frühes Aufstehen heran und ihr Körper verkraftet die Umstellung recht gut. (Selbiges können Sie übrigens auch gut für die Zeitumstellung im Frühjahr nutzen).
  • Planen Sie für die nächsten Tage Ihre Morgenaktivitäten! Was möchten Sie morgens erledigen? Arbeitspakete? Einen Brief an einen alten Freund schreiben? Frühsport?

Dir hat der Artikel gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn du uns mit einer Spende unterstützen würdest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.