Ein Erfolgstagebuch führen

Gehören Sie auch zu den Menschen, die oft an sich selbst zweifeln oder zumindest sehr kritisch mit sich selbst und ihren Leistungen sind?

Für viele Menschen stehen die eigenen schlechten Leistungen im Vordergrund. Gerade wir Deutschen sind sehr gut darin immer das Haar in der Suppe zu suchen – und natürlich auch zu finden. Zumindest darin sind wir häufig sehr erfolgreich. Diese Einstellung führt jedoch auf Dauer nur zu Unzufriedenheit und zu einem verminderten Selbstbewusstsein. Aber eben dieses Selbstbewusstsein ist doch so wichtig, um erfolgreich im Leben zu sein. Ich propagiere hier kein übersteigertes Selbstbewusstsein. Verstehen Sie mich nicht falsch! Niemand mag Menschen mit einem riesigen Ego.

Jedoch zu wissen was Sie können und sich dies immer wieder bewusst zu machen versetzt Sie in die Lage sehr vieles in Ihrem Leben zu erreichen von dem andere nur träumen. Sie müssen dabei natürlich nicht überall herumerzählen wie toll Sie sind und was Sie schon alles erreicht und geschafft haben. Ganz im Gegenteil: Seien Sie bescheiden! Seien Sie sich aber gleichzeitig immer bewusst was Sie bereits alles geschafft haben und denken Sie vor den nächsten Aufgaben immer daran: Das schaffen Sie auch noch locker!

Beginnen Sie also noch heute! Kaufen Sie sich ein mittelgroßes Notizbuch, wenn Sie nicht noch eines im Schrank finden. Ein mittelgroßes deshalb, da ein zu großes einfach unhandlich ist, wenn man es mal mitnehmen möchte, und ein zu kleines Notizbuch häufig schnell zerfleddert. Sie benötigen hierfür kein vorgedrucktes Erfolgstagebuch, das Sie gleich 20 Euro bei der Anschaffung kostet. Ein einfaches kariertes oder liniertes Notizbuch ist völlig ausreichend. Wenn es Ihnen aber hilft sich dazu zu motivieren, spricht natürlich auch nichts gegen einen Vordruck.

Nehmen Sie sich nun jeden Abend vor dem zu Bett gehen fünf Minuten Zeit, um Ihren Tag zu reflektieren und Ihre Erfolge zu überdenken. Legen Sie den Fokus hierbei nicht auf das was schief gegangen ist, sondern ausschließlich und bewusst nur auf Dinge, die Ihnen gelungen ist. Das müssen zunächst gar nicht die großen Dinge sein, die die Welt gerettet haben. Hier ein paar Beispiele aus einem möglichen Alltag: „War heute Morgen mal wieder joggen“, „Ausreichend geschlafen, um fit zu sein“,  „Gesund gegessen„, …

Anfangs werden Sie sich dabei vielleicht etwas blöd vorkommen und denken „jetzt schreibe und suche ich hier jeden Abend nach irgendwelchen Erfolgen“. Mit der Zeit wird es Ihnen jedoch selbstverständlich vorkommen und es wird Ihnen umso leichter fallen abends fünf Erfolge zu notieren.

Somit werden Ihnen Ihre Erfolge und Leistungen nicht nur bewusster, sondern es wird vermutlich noch einen anderen netten Nebeneffekt geben: Mit der Zeit werden Sie süchtig nach Erfolgen werden! Sie werden sich Ihrer Erfolge nicht nur bewusster, sondern Sie werden erfolgreicher werden, weil Sie jeden Abend Erfolge notieren möchten. Es wird ein gutes Gefühl sein abends Erfolge nieder zuschreiben. Somit werden sie bereits tagsüber häufig denken „ah, das ist ein Erfolg, den ich heute Abend notieren kann“. Immer wieder werden Sie sich selbst auch dabei ertappen, dass Ihnen Gedanken kommen wie „wenn ich das jetzt auch noch schaffe, kann ich es heute Abend notieren“. Dies wird dann dazu führen, dass Sie produktiver und erfolgreicher werden. Ein Teufelskreis! Aber ein sehr guter!

Aufgabe:

  • Schauen Sie noch heute in den Schrank, ob Sie ein passendes Notizbuch (nicht zu klein) besitzen, das Sie als Erfolgstagebuch nutzen können!
  • Wenn Sie kein passendes Büchlein vorrätig haben, fahren Sie los und kaufen Sie eins im nächsten Schreibwarenladen oder Supermarkt!
  • Beginnen Sie morgen mit dem führen des Erfolgstagebuches!
  • Planen Sie dazu jeden Abend fünf Minuten vor dem Schlafengehen ein! Denken Sie in dieser Zeit bewusst an Ihre Erfolge des Tages und schreiben Sie immer mindestens fünf Dinge nieder!
  • Schauen Sie regelmäßig zurück in Ihr Erfolgstagebuch und werden Sie sich Ihrer Leistungen bewusst!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn du uns mit einer Spende unterstützen würdest!

3 Gedanken zu „Ein Erfolgstagebuch führen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.